Stellungnahme zur Situation von Bonobo “Bili” im Wuppertaler Zoo

Patrick van Veen, Verhaltensbiologe und Vorsitzender des Jane Goodall Institute Global hat am 11.2. den Zoo in Wuppertal besucht und sich über die Situation von “Bili” informiert.

Lesen Sie hier seine Stellungnahme

Im Übrigen hat Jane Goodall in der Vergangenheit wiederholt darauf hingewiesen, dass sie es grundsätzlich für ungut hält, wenn halbwüchsige Männchen ohne ihre Mütter von einem Zoo in einen anderen verlegt werden: das kann zu schweren Entwicklungsstörungen führen und sollte deshalb unbedingt vermieden werden.

Patrick van Veen’s statement in English

Neueste Beiträge

Model trägt T-shirt der Jane Goodall Collection.
von Nils Heimes / 2. Juli 2019

Jane Goodall und Elemente Clemente kooperieren für eine nachhaltigere Mode.

“I´m not into clothes.“ Mode bedeute ihr nicht viel, gestand Jane sympathisch-offenherzig gleich zu Beginn ihres Besuchs im Münchner Elemente...

Lesen Sie weiter
Jane Goodall im Showpalast München
von Nils Heimes / 24. Juni 2019

Ein wunderbarer Abend mit Jane Goodall im Showpalast.

Das gesamte Team des Jane Goodall Instituts möchte sich im Namen von Jane, sowie all unseren Partnern und Sponsoren, für...

Lesen Sie weiter
Jane Goodall und Schimpanse in nachdenklicher Haltung
von Nils Heimes / 15. Juni 2019

Der Countdown läuft.

Und es gibt gute Nachrichten! Aufgrund der großen Nachfrage haben wir die Anzahl der Tickets in den Kategorien 3 und...

Lesen Sie weiter
von Evan Ross / 14. Juni 2019

Erfolg für Bundestagspetition „Pestizidkontrolle“

Starkes Votum für den Schutz der Bienen Die Zeichnungsphase der Bundestagspetition „Pestizidkontrolle” ist erfolgreich abgeschlossen. Thomas Radetzki, Imkermeister und Vorsitzender...

Lesen Sie weiter
1 2 3 4
Vielen Dank. Ihre E-Mail Adresse ist nun in unserem Verteiler und wir halten Sie von nun an auf dem Laufenden!
Immer auf dem laufenden bleiben! Newsletter abonnieren.