Neuer Dokumentarfilm mit Jane Goodall feiert Premiere auf ARTE

Orang-Utan mit Pflegerin in der Waldschule Borneo Orangutan Survival Foundation – Waldschule für Orang-Utan Waisen.

©Spiegel TV

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Erstausstrahlung: Samstag, 7. November 2020, 20.15 Uhr

In ihrer Dokumentation „Arten retten – Gegen das große Verschwinden“, nimmt die Berliner Filmemacherin Inga Turczyn das Publikum für 90 Minuten mit auf eine globale Spurensuche, nach den Menschen, die längst erkannt haben, dass es „5 vor 12 ist”.

Im Pressetext zum Film heißt es: ArtenretterInnen leben nicht nur ihren persönlichen Traum von Entdeckung, Wildnis und Tierliebe – sie engagieren sich für uns alle. Denn: Wir alle teilen uns EINEN Planeten mit wilden Tieren, Pflanzen und Mikroben, die immer mehr in Bedrängnis geraten. Stirbt eine „Schlüsselart“, gerät ein über Jahrtausende perfektioniertes Ökosystem ins Wanken. Zoonosen durch Wildtierkontakte übertragen uns Viren, die keine nationalen Grenzen achten. Der Mensch ist direkt betroffen von einem Artensterben, das heute dutzende bis hunderte Male schneller verläuft als im Durchschnitt der letzten zehn Millionen Jahre. An der Hand der globalen Ikone des Artenschutzes, Dr. Jane Goodall, nähert sich der Film der Sinnhaftigkeit und Sinnlichkeit des Kampfes um den Erhalt der Biodiversität.“

Inga Turczyn beim Interview mit Jane Goodall in Magdeburg.
©Lorenz Knauer

Im Februar 2020 war es Inga Turczyn nach monatelangen Versuchen endlich gelungen, Dr. Jane für ein langes Interview vor die Kamera zu bekommen. Nach Beendigung der Arbeit an ihrem Film schrieb sie uns diese Zeilen:

„Jane Goodall hat das Eingangswort und spricht das Fazit – und ihre Stimme zieht sich mit viel Raum und Gehalt, genau wie konzeptionell geplant, als roter Faden durch den Film, in jedem Block, zu jedem Thema.

Ich bin so froh, dass wir auch noch die wenigen Minuten nach dem Interview erkämpfen konnten, um mit Jane Goodall durch den Park in Magdeburg zu “spazieren.” Durch diese beobachtenden Bilder hatten wir die Chance, mehr Nähe und Sympathie herzustellen als wenn wir ausschließlich ein gesetztes Interview geführt hätten.

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn Ihr Dr. Goodall wissen lassen könntet, dass sich die Zeit, die sie sich für uns genommen hat wirklich gelohnt hat – jedes Bild, fast jedes Wort ist im Film.“

„Arten retten – Gegen das große Verschwinden“Buch und Regie Inga Turczyn
20.15 auf ARTE 7.11.2020 und in der Mediathek (90 min.)

Neueste Beiträge

No Waste November 2020

No Waste November 2020.

Es ist wieder soweit: Die globale Roots & Shoots Kampagne #NoWasteNovember findet bereits zum vierten Mal statt. Die einmonatige Kampagne soll Menschen dabei unterstützen, individuell
Weiterlesen »

    Vielen Dank. Ihre E-Mail Adresse ist nun in unserem Verteiler und wir halten Sie von nun an auf dem Laufenden!
    Immer auf dem laufenden bleiben! Newsletter abonnieren.