Milbe nach Dr. Jane Goodall benannt - Jane Goodall Institut - Deutschland

Milbe nach Dr. Jane Goodall benannt

Milbe nach Dr. Jane Goodall benannt im Biotopia Lab München.
Dr. Jane Goodall, verleiht einer neu entdeckten Milben-Art ihren Namen.

Dieses Frühjahr publizierten drei Milbenspezialist:innen und der Ornithologie-Kurator Markus Unsöld die Entdeckung einer neuen Federspulmilbenart. Dieses winzige Tier lebt als Parasit in den Federspulen des Galapagoswellenläufers (Hydrobates tethys), einem kleinen Albatross-Verwandten und ernährt sich von dessen Blut. Obwohl sie Parasiten sind, verursachen sie bedingt durch ihre geringe Größe bei ihrem Wirtsvogel keine bedeutenden Beeinträchtigungen. Die neue Art wurde in einem über 100 Jahre alten Präparat entdeckt, das sich in der Zoologischen Staatssammlung München, einer Abteilung der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns befindet.

Während ihres Besuchs im Biotopia Lab überreichte der Biologe Markus Unsöld, Dr. Jane Goodall symbolisch diese Milbe, die ihr zu Ehren Charadriineopicobia janegoodallae (Jane Goodalls Federspulmilbe) benannt wurde. Mit dieser Namensgebung tragen nun drei Lebewesen Jane Goodalls Namen.

Wir bedanken uns herzlichst beim Naturkundemuseum Bayern für den großartigen Aufenthalt mit Dr. Jane Goodall im Biotopia Lab.

Neueste Beiträge

Logo des day of hope 2024 unter der Schirmherrschaft von Dr. Jane Goodall.

DAY OF HOPE 2024

Ein voller Erfolg für Groß und Klein war der 16. Mai im Werksviertel-Mitte in München, bei dem die Besucher:innen großartige Programmpunkte für die ganze Familie
Weiterlesen »

    Wir haben ein E-Mail mit einem Bestätigungslink an die von Ihnen eingegebene E-Mail-Adresse gesendet. Bitte klicken Sie den Link in dieser E-Mail, um Ihre Registrierung abzuschließen.
    Immer auf dem laufenden bleiben! Newsletter abonnieren.