Die Würmranger

Ein Roots & Shoots Projekt

Dr. Jane Goodall besucht Roots & Shoots Gruppe Würmranger in München

Ursula, Lena, Mara, Mila und Viktoria (von links) berichten Dr. Jane Goodall an der Renaturierung der Würm in München Obermenzing u.a. vom indischen Springkraut, das auch anderen Blühpflanzen Raum machen soll. Für Insektenvielfalt!

Seit 2013 ist die Roots&Shoots-Gruppe München West aktiv: die Würmranger. Wir sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich entlang der Würm in München fürs Wasser, die Tiere, die Pflanzen und die Menschen, besonders die Kinder engagieren:

  • Wir haben die Gewässergüte untersucht anhand von Wassertierchen, die wir keschern und bestimmen. Sie wird immer besser, u.a. durch Renaturierungen der Würm, für die wir uns einsetzen. Die Artenvielfalt bei Pflanzen und Tieren hat sich bereits erhöht.
  • Wir dämmen die „invasiven Neophyten“ ein – Pflanzen, die sich rasant ausbreiten und Artenvielfalt beeinträchtigen. Hier sind es das Indische Springkraut und der Japanknöterich.
  • Wir legen „Insektenoasen“ an , denn in den letzten 30 Jahren sind 70% der Insekten verschwunden. Dafür säen wir standortgerechte Insektenfutterpflanzen auf „Eh-Da-Flächen“ aus und pflegen diese Flächen.
  • Wir sammeln natürlich immer wieder Müll auf.
  • Wir arbeiten mit Experten und mit Ämtern zusammen: u.a. mit dem Wasserwirtschaftsamt, mit dem städtischen Gartenbau, mit dem Kinder- und Jugendforum der Stadt sowie mit dem Landesbund für Vogelschutz und dem Bund Naturschutz. Wir erhalten Förderung vom Referat für Gesundheit und Umwelt der Stadt München.
  • Wir bieten Schulen, Kitas und anderen Interessierten Unterstützung an für Naturerfahrungen und Naturschutz vor der Haustür – auch abseits der Würm. Überall kann man etwas Spannendes und Nützliches tun! Damit haben wir Erfahrung.
  • Wir organisieren öffentliche Veranstaltungen zum Kennenlernen der Naturgeschichte unseres Flusses hier, der Tiere, der Pflanzen, von vielen Möglichkeiten, Hand anzulegen für die Natur, für die Zukunft, dabei im Hier und Jetzt Spaß zu haben, Gemeinschaft zu bilden, sich zu informieren…
  • Entlang unseres Flusses helfen „Trittsteinbiotope“ Tieren und Pflanzen, die sich wieder ansiedeln sich hier zu verbreiten – von einer Renaturierung zur nächsten, von einer „Insektenoase“ zur nächsten. Entlang des Flusses vernetzen sich auch Menschen, um Biotope und Oasen zu pflegen.
  • Unsere Gruppe entstand aus einer Arbeitsgemeinschaft an einer Grundschule hier, die sich seit 2002 und schließlich erfolgreich für eine Renaturierung der Würm eingesetzt hat und daran mitgewirkt hat. Die damalige Lehrerin und Umweltschutzbeauftragte der Schule, Ursula Schleibner, hat mit Ehemaligen und immer wieder Neuen die Würmranger gegründet, als Roots&Shoots-Gruppe München West.
  • Wir danken Dr. Jane Goodall und dem Jane Goodall Institut – Deutschland e.V. und den vielen Unterstützern, die wir immer wieder haben!

    Vielen Dank. Ihre E-Mail Adresse ist nun in unserem Verteiler und wir halten Sie von nun an auf dem Laufenden!
    Immer auf dem laufenden bleiben! Newsletter abonnieren.