Initiative Transparente Zivilgesellschaft - Jane Goodall Institut Deutschland

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die Initiative Transparente Zivilgesellschaft versteht sich als eine Initiative von der Zivilgesellschaft für die Zivilgesellschaft.

Hintergrund für die Initiative ist, dass es für gemeinnützige Organisationen in Deutschland keine einheitlichen Veröffentlichungspflichten gibt. Die Unterzeichner verpflichten sich, zehn relevante Informationen leicht auffindbar der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Mit 1.437 teilnehmenden Organisationen (Stand Februar 2021) ist es die größte zivilgesellschaftliche Transparenzinitiative Deutschlands.

Ein Trägerkreis sorgt für die Verbreitung der Initiative, kontrolliert stichprobenartig die Einhaltung der Teilnahmebedingungen und ist für die Weiterentwicklung zuständig.

Als Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung veröffentlicht das Jane Goodall Institut – Deutschland e.V. diese zehn Punkte (Stand 15.02.2021):

Jane Goodall Institut Deutschland e.V.
Sitz: München
Neureutherstr. 28, 80799 München
Gründungsjahr: 2010

Ansprechpartner: Sebastian Wolf (Geschäftsführung)

Telefonnummer: 089 – 666 10 327

Zentrales Motiv unserer Arbeit ist die Förderung des respektvollen Umgangs mit Menschen, Tieren und der Natur. Unsere Ziele können Sie im Detail hier nachlesen.

Hier können Sie unsere Satzung einsehen. 

Unsere Arbeit ist wegen Förderung des Umwelt- und Artenschutzes nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid 2015 – 2017 des Finanzamts für Körperschaften, München (Steuernummer 143/217/60806) vom 19.03.2019 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Einen Überblick über unser Team finden Sie hier.

Lesen Sie unseren Tätigkeitsbericht im aktuellen Jahresbericht (2019).

Anzahl hauptamtlicher Mitarbeiter*innen: 4

Sebastian Wolf (Geschäftsführer)

Claudia Kiesel (Buchhaltung, Mitglieder – und Patenverwaltung)

Yasmin Saruji (Projekt – und Kommunikationsmanagement)

Anzahl ehrenamtlicher Mitarbeiter*innen: 7

Lorenz Knauer (1. Vorstand)

Nils Peter Heimes (2. Vorstand)

Dr. med. vet. Ulrike Beckmann (3. Vorstand – Scientific Advisor)

Barbara Lux-Krönig (Schatzmeisterin, kooptiert)

Franzisa Wulff (Mitglied des Vorstandes, Protokollführerin, Moderatorin)

Tessina Strelow (Roots&Shoots Youth Leader)

Jannis Katzenmeier (Roots&Shoots Koordinator)

Die Gesamtanzahl ehrenamtlich geleisteter Stunden beläuft sich auf ca. 40h/Woche.

Anzahl geringfügig Beschäftigter: 1

Stephanie Murr (Kommunikationsmanagement)

Profile zu unseren ehrenamtlichen- und hauptamtlichen Mitarbeitern finden Sie auf der Seite „Unser Team„.

Angaben zur Mittelherkunft finden Sie ins unserem Jahresbericht (2019) auf S. 25 ff.

Angaben zur Mittelverwendung finden Sie in unserem Jahresbericht (2019) auf S. 24 ff.

Das Jane Goodall Institut – Deutschland e.V. ist eine Tochterorganisation des „the Jane Goodall Institute“ mit Sitz in Vienna, VA 22182 – USA.

Bislang gab es keine Zahlungen juristischer Personen, deren Höhe mehr als 10% des Gesamtjahresbudgets des Jane Goodall Insitut – Deutschland e.V. ausmachten. 

    Vielen Dank. Ihre E-Mail Adresse ist nun in unserem Verteiler und wir halten Sie von nun an auf dem Laufenden!
    Immer auf dem laufenden bleiben! Newsletter abonnieren.