Unser Team - Jane Goodall Institut - Deutschland

Unser Team

In unserem Team haben wir uns aus verschiedensten Richtungen und Hintergründen zusammengefunden. Was uns alle eint, ist unsere Anerkennung von Jane Goodalls Lebenswerk und ihrer unermüdlichen Arbeit für Naturschutz und Frieden. Unsere Bewunderung ihrer Botschaft und ihrer Persönlichkeit. Entsprechend setzen wir uns ein die Botschaft Jane Goodalls weiterzutragen und konkrete Maßnahmen nachhaltig zu verwirklichen.

Der Vorstand

Dr. Jane Goodall

Dr. Jane Goodall

Ehrenvorstand

Dr. med. vet. Ulrike Beckmann

Dr. med. vet. Ulrike Beckmann

Vorstandsvorsitzende & Wissenschaftliche Beratung

Als Jugendliche las ich Jane Goodalls Bücher und nahm mir vor, eines Tages für sie zu arbeiten. Ich wurde Tiermedizinerin und meine Hauptinteressen liegen in der Verhaltenslehre und Wildtiermedizin. Nach ausgedehnten Afrika Reisen und 6 Jahren Wildlife Rescue in Australien bin ich nach meiner Rückkehr nach Deutschland dem Jane Goodall Institut beigetreten. Hier kümmere ich mich unter anderem um die wissenschaftlichen Belange und berate nach innen und außen. Ich habe drei Kinder und vier Hunde. Je näher ich Jane Goodall und ihre Arbeit erlebe, desto mehr inspiriert sie mich. Sie führt uns durch ihr Handeln.

mehr

Franziska Wulff

Franziska Wulff

2. Vorstand

Durch Jane’s Bücher bin ich mit David Greybeard, Flo und all den anderen Schimpansen im Gombe Nationalpark aufgewachsen. 2011 bin ich dem Jane Goodall Institut beigetreten und konnte durch eine Projektreise nach Tansania im Jahr 2012 meine Verbundenheit weiter vertiefen. Ich bin Diplom-Psychologin, habe viele Jahre in der Marktforschung gearbeitet und bin jetzt freiberuflich als Systemischer Coach und MBSR / Achtsamkeitstrainerin tätig. Ich bin verheiratet und lebe in Hamburg und im Wendland.

mehr

Lorenz Knauer

Lorenz Knauer

3. Vorstand

Jane Goodall bin ich zum ersten Mal 1989 in New York begegnet – ich war auf der Stelle gefangen von ihrem Charisma und der großen Ruhe, die sie ausstrahlt. Damals dachte ich mir sofort: „Was wäre es toll, über diesen Menschen mal einen Film zu machen.“ Ich ahnte nicht, dass es 15 lange Jahre dauern sollte, bis ich anfangen konnte, diesen Traum zu realisieren. Und weitere sieben Jahre, bis mein Film „Jane’s Journey“ 2010 endlich in die Kinos kam - zeitgleich mit unserer Neugründung des Jane Goodall Instituts in Deutschland. Seitdem hat mich die Begeisterung für Janes ganzheitliche Vision zur Erhaltung unseres Planeten nicht mehr losgelassen.

mehr

Barbara Lux-Kroenig

Barbara Lux-Kroenig

Mitglied des Vorstands

Ich wurde gefragt, ob ich es mir vorstellen könnte Schatzmeisterin bei dem Jane Goodall Institut zu werden. Da fing ich an mich über Jane Goodall zu informieren und war sofort gefangen genommen von dieser wunderbaren Frau. Ihren unermüdlichen Einsatz als Öko- und Friedensaktivistin für den Schutz von Tieren und Umwelt und das Projekt „Roots & Shoots“ kann ich inhaltlich voll unterschreiben und unterstützen. Daher habe ich beschlossen dieses Ehrenamt anzunehmen. Und ich möchte auch gerne zur Verbreitung ihres Satzes:  „Jeder einzelne von uns kann jeden Tag etwas bewirken!“ beitragen.

mehr

Volker Meyer-Lücke

Volker Meyer-Lücke

Mitglied des Vorstands

Ich habe über meine Tätigkeit in der Kaffeebranche Jane persönlich kennengelernt. Ich wurde über den Kaffee aus dem Gombe Nationalpark in Tanzania auf sie, ihre Geschichte, ihre Lebensaufgabe und Vorstellungen aufmerksam. Es gab und gibt in der Tat keinen Menschen, der mich derart in Sachen Aura, Spirit und Menschlichkeit mehr und sofort „gefangen“ hat, als Jane. Ich bewundere sie und halte sie für einen der wichtigsten Menschen , der auf diesen Planeten etwas zum Besseren bewegen und bewirken kann. Es bräuchte wahrlich mehr davon und es ist mir daher eine Ehre mich für das Institut im Rahmen meiner Möglichkeiten einbringen zu dürfen. Ich habe im Laufe meiner Kaffeekarriere viele Kaffeeländer – es gibt insgesamt ca. 50 – intensiver bereisen und kennenlernen dürfen – natürlich auch Tanzania. Ich habe dabei viele Dinge gesehen, die ich auch lieber nicht gesehen hätte. Mein Eindruck war und ist sehr eindringlich! Mein „Motor“ und meine Motivation, ist es daher eine ehrliche Nachhaltigkeit umzusetzen, denn getreu dem Motto von Jane: „Jeder einzelne von uns kann jeden Tag etwas bewirken.“  Also, gehen wir es an!

mehr

Tessina Strelow

Tessina Strelow

Mitglied des Vorstands

Durch "Jane's Journey" bin ich mit 14 Jahren auf Roots & Shoots aufmerksam geworden. Direkt im Anschluss startete ich mich zu engagieren und habe in den Jahren danach verschiedene Themen und Aufgaben in Angriff genommen. Heute produziere ich primär Video-Inhalte, um Kinder und Jugendliche zu informieren und zum aktiv werden zu motivieren. Ein besonderes Anliegen sind mir die Themen Biodiversität, Ökologie und ein wertschätzender Umgang miteinander. Auch für die kleinen Dinge bin ich schnell zu begeistern und habe stets ein offenes Ohr, wenn sich jemand über Erbsen, Löwenzahn oder den Spinosaurus unterhalten möchte.

mehr

Das Team

Yasmin Saruji

Yasmin Saruji

Geschäftsführung

"Hierin liegt die eigentliche Hoffnung für die Zukunft; wir bewegen uns auf das höchste Ziel unserer Spezies zu - einem Zustand des Mitgefühls und der Liebe" (Jane Goodall). Voller Hoffnung zu sein und daran zu glauben, dass jeder Einzelne von uns etwas bewirken kann, dafür steht Jane Goodall mit ihrer Vision und ihrem Leben. Je mehr ich über sie lerne, desto mehr fasziniert und inspiriert sie mich. Umso mehr freue ich mich, dass ich seit 2020 Teil des wunderbaren Teams am Jane Goodall Institut bin und meine Erfahrungen im Bereich Projektmanagement und Kommunikation einsetzen darf, um ihre Botschaft zu verbreiten.

mehr

Rafaela

Rafaela

Kommunikation & Branding

Durch einen längeren Aufenthalt in Südafrika durfte ich die dort sich auslebende Natur 24/7 miterleben und mir ist klar geworden, wie wichtig es ist, diese mit Respekt und Dankbarkeit zu behandeln. Jane Goodalls Glaubenssätze und ihr Weg der Hoffnung sind zeitgemäßer denn je und führen zu einem Wendepunkt für die Art und Weise, wie wir uns verhalten und denken. Denn nur durch Veränderung können wir auch folgenden Generationen die Möglichkeit bieten, ein Gefühl von Leben in Hülle und Fülle zu erleben. Ich erinnere mich noch gerne an einen meiner ersten Kino Filme "Jane's Journey" zurück und bin heute umso glücklicher Teil ihres Teams zu sein.

mehr

Claudia Kiesel

Claudia Kiesel

Finanzen & Buchhaltung

Ich bin ursprünglich aus dem Verwaltungsbereich (Gemeinde) und war in den Jahren für mehrere internationale Firmen in verschiedenen Bereichen tätig. Ich habe ein Jahr in England gelebt und die Sprache studiert. Vor eineinhalb Jahren führte mich mein Weg zum Jane Goodall Institut, wo ich seitdem meine umfangreiche Erfahrung in der Buchhaltung sowie in der Datenpflege und Verwaltung einbringe. Mein Leitgedanke: Tu Gutes für Mensch und Tier, unterstütze und helfe, wo immer Not, und sei mit Leib und Seele dabei.

mehr

Ann Lang

Ann Lang

Pat:innen-, Mitglieder-, Spender:innen-Betreuung

Seit Jahren setze ich mich sowohl im privaten als auch im beruflichen dafür ein, unsere Natur zu retten, unseren Lebensstil zu ändern und mit Mensch und Tier wertschätzend umzugehen. Sei es durch meinen Einsatz, den Coffee-To-Go Markt zu revolutionieren oder viele Diskussionen mit Menschen u.a. auf den sozialen Medien zu führen: jeder kann etwas tun, und zwar jeden Tag. Und genau nach diesem Motto setze ich mich jetzt für die Mitglieder, die Spender und Paten im Jane Goodall Institut ein: denn jedes kleine Lächeln, jeder gute Gedanke wird etwas verändern und das mache ich mit viel Freude!

mehr

Dr. jur. Herbert Asam

Dr. jur. Herbert Asam

Rechtsberatung

Als ich mich Ende 2017 entschlossen hatte, meinem Beruf als Rechtsanwalt nur noch wenig meiner nicht üppigen Restlebenszeit zu widmen, fragte mich 2019 ein lieber Freund und vormals treuer Mandant, ob ich meine Kenntnisse und jahrzehntelangen Erfahrungen als Jurist nicht dem Jane Goodall Institut Deutschland als Berater zur Verfügung stellen könnte. Wer bitte ist oder was bitte macht dieses „Institut“, war meine erste Frage, die von ihm postwendend und augenzwinkernd als ignorant bezeichnet wurde. Sein Plädoyer für Jane Goodall und ihre Arbeit, überzeugte mich und nachdem ich die „Macher“ im Verein kurz danach persönlich kennengelernt hatte, sagte ich ohne Zögern zu. Ich habe es nicht bereut. Ich habe seit Mitte 2019 viele interessante Menschen aus dem inneren Kreis des Vereins kennengelernt, die sich mit bewundernswertem und uneitlem Engagement den existenziellen Themen Bildung, Naturschutz und Artenschutz widmen, Themen die auch mich seit langem interessieren, begleiten und beschäftigen. Meine Beratungstätigkeit für den Verein ist mir eine Ehre. Sie hat mir neue Horizonte erschlossen. Dafür bin ich dankbar.

mehr

Lisa Popp

Lisa Popp

Roots & Shoots Koordination

Während meines Biologiestudiums hat sich meine Faszination für die Natur mehr und mehr vertieft und damit auch meine Liebe zu ihr. Nach einigen Jahren in der Forschung freue ich mich nun wahnsinnig ein Teil des Jane Goodall Instituts zu sein. Ihre Philosophie der Hoffnung und des Mutes entspricht voll und ganz meiner Sicht auf die Welt. Meine Aufgabe - junge Menschen in ihrer Kraft zu bestärken, etwas bewegen zu können - erfüllt mich mit großem Respekt und Dankbarkeit. Jane Goodalls Weitsicht auf das Ganze, auf Mensch, Tier und Natur, ist dabei der entscheidende Schlüsselpunkt – denn nur so kann es klappen. Nur Mut!

mehr

Jannis Katzenmaier

Jannis Katzenmaier

Roots & Shoots Redaktion

Mit 12 Jahren sah ich den Film „Jane´s Journey“ und war sofort ergriffen und begeistert von Jane Goodalls Arbeit, ihrer Botschaft und ihrer besonderen Ausstrahlung. So gründete ich meine erste Roots & Shoots Gruppe im Jugendzentrum meines Heimatortes. Ein Schulpraktikum 2013 brachte mich enger in die Zusammenarbeit mit dem Jane Goodall Institut. Seitdem unterstütze ich das Institut bei Informationsständen und Veranstaltungen. Ein Hauptanliegen war mir stets die Botschaft Jane Goodalls und insbesondere die Idee und Philosophie von Roots & Shoots weiterzutragen. In diesem Sinn organisierte ich an meiner Schule zwei Projektwochen, in denen jeweils der Hauptansatz des Programms im Vordergrund stand. Seit 2019 bin ich Teil des Roots & Shoots-Teams am Jane Goodall Institut Deutschland. Es ist mir seither eine große Freude, dazu beitragen zu können, Roots & Shoots in Deutschland zu fördern und bestehende Gruppen zu unterstützen.

mehr

    Wir haben ein E-Mail mit einem Bestätigungslink an die von Ihnen eingegebene E-Mail-Adresse gesendet. Bitte klicken Sie den Link in dieser E-Mail, um Ihre Registrierung abzuschließen.
    Immer auf dem laufenden bleiben! Newsletter abonnieren.